POL-WAF: Drensteinfurt. Lkw beim Abbiegen umgekippt, Fahrer leicht verletzt

Warendorf (ots) – Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, 14.02.2018, um 10.20 Uhr, an der Kreuzung B 58/B 63 in Drensteinfurt ereignete, verletzte sich ein 50jähriger Lkw-Fahrer leicht. Der 50jährige Münsteraner befuhr mit seinem Sattelzug die B 58 aus Richtung Ahlen kommend in Fahrtrichtung Drensteinfurt. An der Kreuzung mit der B 63 beabsichtigt er nach rechts in Richtung Ascheberg abzubiegen. Beim Abbiegen gerät sein Sattelzug aus bislang nicht geklärter Ursache außer Kontrolle. Das Fahrzeug kippt nach links über die Längsachse und bleibt auf der Linksabbiegerspur liegen. Die Feuerwehr befreite den leicht verletzten Fahrer aus dem Führerhaus. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Tanklastzug war mit dem nicht zu den Gefahrstoffen zählenden chemischen Stoff Voracor beladen. Vor der Fahrzeugbergung pumpte eine Fachfirma den Inhalt um. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 200.000 Euro. Der Kreuzungsbereich war während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung bis um 14.25 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.