FW-Heiligenhaus: Rettungshubschrauber im Hefelmannpark (Meldung 6/2018)

Heiligenhaus (ots) –

Ein verunfallter Bauarbeiter an der Campusallee wurde am heutigen Mittwoch mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die Feuerwehr half bei der Rettung des Verletzten vom Dach über dem 2. OG eines Rohbaus.

Um 12:39 Uhr alarmierte die Leitstelle des Kreises Mettmann die Feuerwehr Heiligenhaus zu einer Baustelle an die neue Campusallee. Auf dem derzetigen Dach eines Rohbaus war aus bisher ungeklärten Gründen ein kleiner Kran umgestürzt und fiel auf einen der Arbeiter. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Patient bereits befreit. Die Beschaffenheit der Baustelle und die Verletzungen des Bauarbeiters ließen einen Transport über das Baugerüst oder Treppenhaus nicht zu.

Mit der Hilfe von weiteren Arbeitern wurde das Baugerüst an einer Stelle zum Teil zurückgebaut, so dass die Drehleiter angesetzt werden konnte. Der Patient wurde mit einer Trage nach unten gehoben. Der angeforderte Rettungshubschrauber „Christoph Dortmund“ landete im Hefelmannpark und transportierte den Verletzten in ein Spezialkrankenhaus.

Über die Unfallursache und das Zielkrankenhaus macht die Feuerwehr keine Angaben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Heiligenhaus stv. Leiter der Feuerwehr Nils Vollmar Mobil: 0151 40342626 E-Mail: presse@fw-heiligenhaus.de http://www.fw-heiligenhaus.de/ http://www.facebook.de/fwheiligenhaus

Original-Content von: Feuerwehr Heiligenhaus, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.