FW-BN: Brand einer Souterrain-Wohnung – Sechs Bewohner konnten sich unverletzt retten

Bonn (ots) –

Bonn-Rüngsdorf, Wiedemannstr., 13.02.2018, 12:27 Uhr –

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden um 12:27 Uhr zu einem vermeintlichen Garagenbrand nach Bonn-Rüngsdorf in die Wiedemannstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich nicht um einen Garagen- sondern um einen Brand einer Souterrain-Wohnung handelt und sich noch Personen im Gebäude befinden sollen. Auf Grund dieser Erkenntnisse wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Einheiten zur Einsatzstelle alarmiert. Die sechs, zum Zeitpunkt des Brandausbruchs, im Gebäude befindlichen Personen konnten sich glücklicherweise unverletzt ins Freie retten. Der Brand ist mittels eines Löschrohres und zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz gelöscht worden. Ein Übergreifen auf die übrigen Wohneinheiten und die angrenzende Garage konnte verhindert werden.

Nach Abschluss der Löscharbeiten erfolgte eine Entrauchung mit zwei Hochleistungslüftern. Im Laufe des Nachmittags erfolgt eine Brandnachschau durch die Feuerwehr. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache aufgenommen.

Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz gegen 14.20 Uhr beendet. Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 und 3 der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheit Bad Godesberg der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn Führungsdienst Marcel Fröhlen Telefon: +49 228 7170 www.bonn.de/@feuerwehr-und-rettungsdienst

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.