POL-REK: 170802-1: 12-jähriger Radfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt-Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) –

Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen. Am Dienstagabend (01. August) gegen 18:25 Uhr kam es zwischen Kerpen-Sindorf und Kerpen im Einmündungsbereich zur Erfttalstraße und der Zufahrt zur Aushubdeponie „Lörsfelder Busch“ zu einem Verkehrsunfall. Ein 12-jähriger Radfahrer fuhr zusammen mit zwei Freunden auf dem Fuß- und Radweg der Erfttalstraße in Richtung Kerpen. Aus der Zufahrt Aushubdeponie „Lörsfelder Busch“ bog ein Autofahrer mit seinem schwarzen Wagen auf die Erttalstraße ein. Der 12-Jährige musste dem Auto auf dem Fuß- und Radweg ausweichen und stürzte dabei vom Fahrrad. Er verletzte sich schwer. Der Autofahrer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte das gestürzte Kind und rief einen Krankenwagen. Dieser brachte den Jungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Eltern wurden durch die Polizei informiert. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt auf der Erfttalstraße aufgehalten haben, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Hürth unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (fs)

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 –  3305 Fax:        02233- 52 – 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.