POL-REK: 170728-6: Zu schnell unterwegs- Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) –

Die Polizei kontrollierte die Geschwindigkeit.

Der Verkehrsdienst der Polizei kontrollierte am Donnerstag (27. Juli) zwischen 07:30 und 12:30 Uhr auf der Berrenrather Straße in der Ortslage Kierdorf die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer. In einer „30er Zone“ fuhren in dieser Zeit 567 Fahrzeuge an dem Messwagen vorbei. Davon waren 148 zu schnell unterwegs. Insgesamt erhalten 24 Fahrer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, fünf erwartet zusätzlich ein Fahrverbot. Der höchst gemessene Wert des Tages war ein Motorradfahrer, der mit 96 km/h unterwegs war. Den Fahrer erwarten nun drei Monate Fahrverbot und 480 Euro Bußgeld plus Gebühren. Mit den regelmäßigen Geschwindigkeitsmessungen soll das Geschwindigkeitsniveau insgesamt „gedrosselt“ werden. Geschwindigkeit im Straßenverkehr ist immer noch der Killer Nummer 1! Einige Messstellen gibt die Polizei bereits vorab im Internet bekannt. (http s://rhein-erft-kreis.polizei.nrw/termin/geschwindigkeitskontrollen-de r-polizei-im-rhein-erft-kreis) Die Geschwindigkeit wird aber auch an anderen Stellen kontrolliert.(wp)

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 –  3305 Fax:        02233- 52 – 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.