POL-AC: Fahrradfahrer hat Angst vor Hunden, stürzt und zieht sich dabei eine Platzwunde zu

Eschweiler (ots) – Auf einem Schotterweg In den Benden in Nothberg ist Donnerstagmittag, gegen 13.30 Uhr, ein 37-jähriger Fahrradfahrer gestürzt. Dabei zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu. Zur Beobachtung blieb der Mann im Krankenhaus.

Zwei Hunde hätten ihn verfolgt, sagte der 37-Jährige. Die Tiere seien nicht angeleint gewesen. Da er Angst vor Hunden habe, sei er schnell davongefahren. Dabei habe er die Kontrolle über sein Rad verloren.

Die Polizei konnte die Hundebesitzerin später ermitteln. Sie bestätigte, dass der Radfahrer ihr zugerufen hatte, dass er Angst vor Hunden habe. Plötzlich sei er dann ohne erkennbaren Grund gestürzt. Gebissen habe der Hund den Mann nicht.

Unfallzeugen möchten sich bitte bei der Polizei unter 02404 – 9577 42101 während der Bürozeiten melden. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.